Ihren Mac auf MacOS High Sierra 10.13 vorbereiten - Tipps

Eingetragen bei: Mac Tips & Tricks | 0

Das neue Update auf MacOS Sierra 10.13 kommt mit grossen Schritten. Jedes neue Betriebssystem Update fordert Ihren Mac leistungstechnisch aufs neue heraus.

Wir haben für Sie ein par hilfreiche Schritte und Tipps vorbereitet, die Ihnen und Ihrem Mac den Umstieg erleichtern. Darüber hinaus wird Ihr MacBook / Pro / Air oder iMac oder Mac mini auch für die kommenden Updates fit gemacht.

Welche Systemvoraussetzungen gibt es für MacOS High Sierra 10.13?

Arbeitsspeicher:

Mindestens sollten 4 GB (unserer Meinung nach Minimum 8 GB zum normalen Arbeiten ohne grosse Ansprüche!) Arbeitsspeicher installiert sein, was allerdings gerade für eine oder zwei offene Seiten Safari und noch Word reicht, ohne dass sie bald schon den „Beachball“ und Bedenkzeit von Ihrem Mac bekommen. Deshalb aus unserer Sicht besser mindestens 8GB Arbeitsspeicher für ein flüssiges Arbeitstempo. Machen Sie Fotobearbeitung oder Filmbearbeitung sollten es gleich mal 16GB sein. Bedenken Sie das teilweise Smartphones schon mit 4GB Arbeitsspeicher daherkommen – das sind auch „nur“ Telefone.

Prozessor:

Alle 64-Bit fähigen dual/quad-core Prozessoren ab ca. Ende 2009 oder Anfang 2010.

  • iMac ab Ende 2009
  • MacBook ab Ende 2009
  • MacBook Aluminium ab Mitte2010
  • MacBook Air ab Mitte 2010
  • MacBook Pro ab Mitte 2010
  • Mac mini ab Mitte 2010
  • Mac Pro ab Mitte 2010
  • Xserve ab Mitte 2010

Festplatte:

20GB-30GB sollten auf jeden Fall noch frei sein bevor Sie das Update machen. Falls die Festplatte aus allen Nähten Platzt bieten wir auch den Einbau grösserer und schnellerer Festplatten an.

SSD Festplatte:

A propos schneller. Haben Sie noch eine normale Festplatte mit Magnetspeicher? Wir empfehlen den Umstieg auf die neueste Generation an SSD Festplatten. Solid State Disks bestehen aus Speicherchips. Diese sind 10-15x schneller als normale Festplatten. Das merken Sie enorm. Ihr Mac wird einfach extrem beschleunigt im Hochfahren, Laden von Programmen und Dateien. Der Mac ist danach einfach nicht mehr mit davor vergleichbar. Nachteil: Leider gewöhnen Sie sich schnell an die neue Arbeitsgeschwindigkeit und möchten nie wieder an einem Computer ohne SSD oder Fusion Drive arbeiten.SSD-Modelle-überblick-800

MacKeeper? CleanMyMac?

Hände weg! Fassen Sie diese Programme nicht an. Sie versprechen Ihnen Ihren Mac schneller zu machen und so weiter. Am Ende soll Ihnen das Geld aus der Tasche gezogen werden für die Bezahlversion und auf der anderen Seite finden sich nun Spyware, Adware und andere Köstlichkeiten auf Ihrem Mac wieder… Ist Ihr Mac schneller geworden? Mit nichten. Nein danke. Ihr Mac Betriebssystem ist effizient und schnell programmiert mit allerlei automatischen System – Routinen damit das System schnell bleibt. Ist Ihr Mac langsam hilft kein Bezahlprogramm.

Ist Ihr Mac zu langsam für MacOS High Sierra 10.13?

  • Haben Sie einen Mac der unterstützt wird? Falls nicht, OS X 10.11 El Capitan ist ein tolles Betriebssystem. Eine SSD & RAM Aufrüstung lohnt sich.
  • Haben Sie ausreichend Apple Mac Arbeitsspeicher / RAM aufrüsten min 8GB empfohlen.
  • Rüsten Sie auf eine SSD Aufrüstung iMac MacBook Pro auf.
  • Haben Sie genug freien Speicherplatz auf der Festplatte / SSD (20GB ca.)
  • Einmal Dateirechte reparieren aus dem Festplattendienstprogramm hilft auch ab und an mal.

Wenden Sie sich an uns wenn Sie weitere Fragen haben, wir beraten Sie gerne.

MacOS Sierra Vorbereitung für Ihr MacBook/iMac

MacOS Sierra Vorbereitung für Ihr MacBook/iMac
9.9333333333333

Schnelligkeitszuwachs

99/10

    Preis/Leistung

    99/10

      Dauer Aufrüstung

      100/10

        Pros

        • - Effektive verbesserung der Systemleistung durch SSD und RAM Aufrüstung
        • - Kosten Nutzen Verhältnis ist Top
        • - Dauer der Aufrüstung relativ kurz
        • - Guter Service und Garantie
        • - Fachwerkstatt mit zertifizierten Technikern

        Cons